Pasta? Lass knacken!

3 Gedanken zu “Pasta? Lass knacken!”

  1. Das ist zu trocken, mei lieber Ole. Furztrocken.
    Jetzt musste aber aufpassen, dass kein Windchen geht nach den Nüsschen:-))
    Irgendwie sehen die Nudeln auch nicht aus wie Linguine….
    Bei Linguine macht man die Zutaten zu einer Art Pesto. Das wäre auch etwas bekömmlicher.
    Mit Pesto lässt sich auch die Feuchtigkeit besser steuern.
    Alle Zutaten so lange kuttern, bis sie breiig sind. Je nach Geschmack kann Käse, Wein Schnaps, Likör oder Sonstwas eingekuttert werden. Es geht auch Zwiebel, Speck, Wurst, Schinken etc.
    Und dann schmeckt die Sonntagsnudel….
    Das mit den Fotos funktioniert schon mal:-))

    Gefällt mir

    1. Mein Lieber, ich fand die Sauce tatsächlich nie zu trocken. Natürlich hat sie nicht die Saftigkeit einer Tomatensauce, aber ein knapper halber Liter Kokosmilch verleihen ihr durchaus ausreichend flüssige Basis, finde ich. Mir zumindest hat das Quantum zumindest immer gereicht, Freunden ebenfalls. 🙂 Wobei ja auch nichts dagegen spricht, das Quantum noch zu erhöhen. Und was die Linguine betrifft: Ich vermag nicht zu beurteilen, ob sie von klassischen Linguine abweichen. Es sind die, die man hierzulande als Linguine im Einzelhandel kaufen kann. Und die sind bei verschiedenen Herstellern quasi form- und dickenidentisch. Deine Variante klingt auch köstlich, wobei mir die hier vorgestellte Variante eben auch köstlich mundet. Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    2. Und ich bin zart unsicher, ob die Fotos einfach einen irreführenden Eindruck geben. Das „Titelbild“ zeigt die Sauce ja noch im Entstehen, bevor das Geknusper in Kokosmilch badet. Da könnte es auch fast noch vor der Verwandlung in asiatisch aromatisiertes Dukkah stehen. 😀 Bei den fertig angerichteten Bildern ist das Cremig-Saftige zwischen den Nudeln hindurch nach unten geflossen, während die festeren Bestandteile oben liegen geblieben sind. Ist ja auch wurscht. Ich finde Deine Anregungen spannend und werd das auch gern mal testen. Und wer weiß, vielleicht schmeckt Dir diese Variante ja auch, so Du sie mal testen solltest trotz Drögheitszweifeln. Und vielleicht hab ich auch keine Ahnung und, was ich tue, ist Unfug. Den aber mit Leidenschaft. Große Grüße 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s