O süßes Brodeln!

„Laß in den Tiefen der Sinnlichkeit uns glühende Leidenschaften stillen in undurchdrung’nen Zauberhüllen sei jedes Wunder gleich bereit“ (Goethe, Faust I) Das unbezähmbare Verlangen packte plötzlich zu, wie aus dem Nichts brodelte es auf, flutete den Körper mit Genussgier, schäumte über: Karamellsauce. Auf Eis. Jetzt. Und wenn nicht jetzt, dann aber dalli. Draußen kübelten bleigraue, … Weiterlesen O süßes Brodeln!

Die tröstlichste Suppe

Von Freundschaft und Tom Kha Gai: Eine Erzählung samt Rezept Plötzlich, vorsichtig, als handele es sich um etwas Kostbares, Zerbrechliches, drückte Wulnikowski die Klinke meiner Haustür, wie er es immer getan hatte. Er trat in den Flur. Ich trat ihm gegenüber. Sein schwarzer Wollmantel tropfte. Draußen krachten Sintfluten nieder und duschten die blühenden Bäume. „Wo … Weiterlesen Die tröstlichste Suppe

Das tomatige Ofenwunder

Schuhsohlen sind ja etwas, in das ich nicht so gern beiße. Nun bin ich auch kein Hund, und ich apportiere seltenst Schlappen mit den Zähnen. Auch Zeitungen nicht. Wäre ich ein Hund, vielleicht täte ich mich mit getrockneten Tomaten leichter, die man im Supermarkt so kaufen kann. Grundsätzlich bin ich ein großer Freund von Tomaten, … Weiterlesen Das tomatige Ofenwunder

Auf zu Gaumenreisen

Oben auf dem Dachboden, dort, wo an sonnigen Tagen Staubflocken in der Luft glitzern, hat mein Reiserucksack Spinnweben angesetzt. Er liegt hoch und trocken in einer Ecke. Ab und zu glaube ich, ihn niesen zu hören, aber er murrt nicht, trägt sein Dasein mit Fassung. Er war schon in Vietnam und auf Sri Lanka, hat … Weiterlesen Auf zu Gaumenreisen