Festliche Überraschung zum vierten Advent: Hähnchen mit Spekulatius-Rahm-Sauce (ein Gedicht!)

3 Gedanken zu “Festliche Überraschung zum vierten Advent: Hähnchen mit Spekulatius-Rahm-Sauce (ein Gedicht!)”

  1. Mmmmmmmh, wundervoll geschrieben und ebenso fotografiert. Und dann noch die Musik dazu, herrlich. Und eine Entspannung nach einer morgendlichen Odyssee mit einem ICEeee, der nicht kam. Stattdessen traurig irgendwo auf der Strecke liegen blieb. Dafür freute sich ein Taxifahrer. Und ich zünde nun vier Kerzen an, träume von Spekulatius und deinem Rezept.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s